Redundanz Platine für DJI Multicopter Flight Controler

Redundanz Platine für DJI Multicopter Flight Controler Redundanz Platine für DJI Multicopter Flight Controler Redundanz Platine für DJI Multicopter Flight Controler
  • Artikel lagernd, jedoch keine "Over Night" Zustellung möglich.
  • ArtikelNr.: HEP0904.A
  • Lieferzeit: 5 - 7 Werktage
Wird geladen ...

Sie befinden sich in:

Beschreibung & Technische Daten

Was die ACG begehrt!

# An diesem Bauteil werden zwei DJI Kontroller angeschlossen. Per Sendersignal kann auf den zweiten Flightcontroller umgeschalten werden.
# Schaltplan und Code wurde durch ACG (Herr Glatzl geprüft)
# Es können verschiedene DJI Controller kombiniert werden.
# Es ist auch möglich die Umschaltung per Summensignal zu machen.
# Diese Platine wurde auch in einem Copter der Firma FlightFilm durch die Austro Control (Österreichische Flugsicherung) zugelassen.
# Weitere Zulassungen sind in Bearbeitung.
# Derzeit sind mehrere Copter mit dieser Platine im zulassungsverfahren bzw. im Einsatz.


Die Redundanz Platine wird inklusive der Lizenz zum Betrieb laut Österreichischem Gebrauchsmuster AT 13698 verkauft. Dieses Gebrauchsmuster wurde von Herrn Richard Koch eingereicht.




An diesem Bauteil werden zwei DJI Kontroller angeschlossen. Per Sendersignal kann auf den zweiten Flightcontroller umgeschalten werden.
? Schaltplan und Code wurde durch ACG (Herr Glatzl geprüft)
? Es können verschiedene DJI Controller kombiniert werden.
? Es ist auch möglich die Umschaltung per Summensignal zu machen.
? Diese Platine wurde auch in einem Copter der Firma FlightFilm durch die Austro Control (Österreichische Flugsicherung) zugelassen.Weitere Zulassungen sind in Bearbeitung. Derzeit sind mehrere Copter mit dieser Platine im zulassungsverfahren bzw. im Einsatz.

Achtung Diese Platine schaltet per Schalter an der Fernsteuerung auf den sekundären Lageregler um. Sollte dieser kein Signal mehr liefern oder defekt sein kann das die Platine nicht erkennen und der Kopter wird wahrscheinlich abstürzen. Bitte beschäftigen sie sich ausgiebig vor den Testflügen mit dem System und vermeiden Sie unnötige Umschaltungen während des Fluges. Die Austro Control fordert eine Rdundanz die bei Ausfall einer Komponente nicht zum Absturz führt. Das bedeutet das wahlweise ein Lageregler defekt sein darf. Wenn nun manuell vom funktionierenden Lageregler (Main) auf einen im Flug ausgefallenen Sekundären Lageregler (Backup) manuell umgeschaltet wird führt das unweigerlich zu einem Absturz.

Frage zum Produkt

Frage zum Produkt
Kontaktdaten